Wir alle hatten in unserem Leben hin und wieder die sog. saisonale Grippe.
Wir hatten Fieber, vielleicht Gliederschmerzen, Schnupfen und Husten.

Wir hatten uns ein paar Tage ins Bett gelegt und Tee gedrunken und bald war wieder alles gut.

Wenn man nicht 85 Jahre alt war und keine grösseren gesundheitlichen Baustellen hatte, hat das niemanden in
Angst und Panik versetzt.

Jeder wusste, das Grippe ansteckend ist und man hat sich einfach entsprechend verhalten.

Es brauchte keine Ausgangssperren, Versammlungsverbote etc.

Sie wissen wahrscheinlich, dass diese "normale" Grippe durch einen Virus verursacht wird, der auch aus der Corona-Familie stammt.

Diese neue Variante des Caronavirus soll aber eine grössere Mortalitäts-Rate haben.

Zum Vergleich: (Diese Zahlen sind möglicherweise ungenau, weil KEIN einheitliches Zählsystem existiert)
 

Diese saisonale Grippe (die Sie schon öfters überstanden hatten)
hat seit dem 1.Jan.2020 bereits 115'136 Tode (weltweit) verursacht.

(Quelle: WHO und CDC) Stand 27.03.2020 11.00 Uhr

Der Corona-Virus hat seit dem 1.Jan.2020 24'294 Tode (weltweit) verursacht.

(Quelle: WHO und CDC) Stand 27.03.2020 11.00 Uhr

Die "normale" Grippe, hat dieses Jahr bis jetzt also viel mehr Tode verursacht. (trotz Grippenimpfungen)
 

Welcher der beiden verantwortlichen Viren ist nun der Gefährlichere? Ich weiss es nicht!

Wenn der aktuelle Virus der gefährlichere ist, wird die Sterberate schneller zunehmen, als die der saisonalen Grippe. Ich beobachte die Zahlen seit mehreren Tagen, aber die Zahl Corona-Toden steigt nicht schneller,
als die Zahl der Grippe-Toden.

Sind die massiven Freiheitsbeschränkungen dann sinnvoll?

Mein Gefühl ist, dass hier ein enormer Schwindel am Volk am laufen ist.

Lesen Sie hier, was die renomierte Neue Zürcher Zeitung zum COVID-19 schreibt: https://bit.ly/2WPATVB

Wer verstehen möchte, warum in Italien überdurchschnittlich viele Todesopfer verzeichnet wurden, sollte zur Kenntnis nehmen, dass ausgerechnet in Bergamo und Brescia, wo das angebliche Corona-Massaker stattfand, kurz davor massiv durchgeimpft wurde.

Gemäss bergamonews.it wurden im Oktober 2019 in Bergamo 185'000 Grippeimpfungen bestellt.

Leider sind die Informationen, die im Umlauf sind, teilweise extrem wiedersprüchlich.
Die meisten von uns sind deshalb eher hin und her gerissen - was soll oder muss man glauben und was nicht?

Ich denke, es ist es vernünftig, wenn wir uns an die Anweisungen der Behörden halten. (Es ist dennoch ok, wenn wir
die Informationen die von "offiziellen" Stellen verbreitet werden, ein bisschen hinterfragen.)

 

Je konsequenter wir uns an diese Anweisungen oder Verordnungen halten, je grösser wird die Wahrscheinlichkeit, dass
wir zur gegebenen Zeit zur "Normalität" zurückkehren. (Wobei die Äusserungen der Kanzlerin vom 26. März 2020 diese Hoffnung leider stark schmälern.)

Wobei es eine andere "Normalität" sein wird.

 

Vielleicht erleben wir aktuell einen überfälligen Reinigungsprozess?
 

In der Finanzwelt, Industrie, Politik, Militär, sozial etc. war doch so manches aus dem Ruder gelaufen.


Schauen Sie mal dieses Video: https://youtu.be/C6X39IH-LuU

Möglich, dass es eine Zeit lang schmerzhaft wird, aber vielleicht erwartet uns danach das goldene Zeitalter, das von
mehreren Propheten, Sehern usw. für genau die jetzige Zeit vorausgesagt wurde?
Und sind Sie sich bewusst, wir sind dabei!

 

Jedes Problem enthält auch immer eine Chance. Sehen Sie das Gute in der Situation, lassen Sie sich nicht herunter ziehen.
 

Lassen Sie sich nicht "verrückt" machen, freuen Sie sich, dass Sie von Greta nichts mehr hören und vergessen Sie nicht: Denken - Ursache - Wirkung.

 


Herzlichst und NIPSILD, bleiben Sie gesund.

Andreas Ackermann

​© 2020 by ACKERMANN TRAINING Schweiz          Tel:   +41 (0)61 991 09 00 (Mo.-Do.10.00 - 12.00Uhr)
                 Management und Verkaufstraining      

                 CH-4469 Anwil                                   E-Mail: info@aa-training.ch

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon