Hier im ARCHIV finden Sie alle früheren Newsletters.

LETTER MAI 2000

Guten Tag meine sehr geschätzten Leser, willkommen zum Mai-Letter.
Hurra, es ist Frühling. Beobachten Sie die Natur: Alles spriesst, alles erneuert sich. Auch in Politik und Wirtschaft.
Eine grosse Deutsche Volkspartei hat sich auch erneuert. Sie hat eine neue Vorsitzende gewählt. Eine Frau!?

Ich will ja keinen Namen nennen, aber mein erstgeborener Sohn Zipf hat gesagt: Stell dir den Schock vor.
Eines Tages nimmt die neue Vorsitzende ihre Prinz-Eisenherz Haare ab und es ist Lafontaine ;-))  Soviel zu Angela Merkel.

 

Nicht vergessen: 14. Mai ist Muttertag. Unsere Mutter verdient doch wenigstens an diesem Tag unsere ganz besondere
Aufmerksamkeit. Wir haben doch unserer Mutter, oder den Frauen überhaupt, sehr viel zu verdanken,
z.B. der hohe Aktienkurs bei der Telecom! Vergessen Sie nicht: Die Liebe einer Mutter ist wie die Ozonschicht.
Man vermisst sie erst wenn sie nicht mehr da ist. Also lassen Sie sich ein schönes Geschenk für Mama einfallen.
Einen Lippenstift? Angela Merkel würde bei dem Geschenk wahrscheinlich sagen: Schminken? - Das ist doch etwas
für Frauen! Mein Sohn hat gesagt: An Muttertag lassen wir Mama länger schlafen, wir bringen ihr den Staubsauger
ans Bett.
......................................................................................................................................................................................

INHALT:

1. Die neuen Termine
2. Smalltalk
3. ceppelin.com
4. Die kleinen Helfer
5. Nichtraucher per Handy
6. Anagramm
.....................................................................................................................................................................................
.....................................................................................................................................................................................
1. Termine
Unsere Trainings sind bis nach den Sommerferien leider fast alle ausgebucht.
Hier die neuen  Termine  für unsere Mentaltrainings im Herbst 2000.
"Verbessern Sie Ihr Image, lassen Sie sich in einem unserer Mentaltrainings sehen!"
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
2. Smalltalk
Sommerparty, Gäste die man nicht kennt, was soll man mit denen reden? Smalltalk ist angesagt. Aber wie macht man
das richtig? Man soll "öffnende" Fragen stellen, haben Sie mal gehört. Öffnende Fragen "öffnen" Ihren Gesprächspartner,
ein Gespräch kann entstehen. Öffnende Fragen beginnen meistens mit dem Buchstaben W.  - Also z.B. Was halten Sie
als Aussenstehender von Intelligenz? usw. Manchmal ist es auch gut, wenn man ein Gespräch mit einer Behauptung
beginnt: z.B. "Ich bin für die Erhöhung der Postleitzahlen um 2%."

 

Machen Sie es richtig, lesen Sie hier  die Anleitung für den richtigen Smalltalk.
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
3. ceppelin.com
Endlich wird für Sie als "Verbraucher" der Seminarmarkt transparent. www.ceppelin.com  informiert Sie über alle
Seminare die im deutschsprachigen Raum angeboten werden. Mit ein paar Klicks können Sie im gewünschten
Seminarthema das geeignete Training finden und gerade online Ihre Seminarplätze buchen. Zwar kann sich jeder
Seminaranbieter bei ceppelin eintragen lassen, die Macher von ceppelin haben aber versprochen, dass sie mit einer
strengen Qualitätskontrolle wirklich nur Top-Trainings empfehlen werden und das alle sektennahen- oder -verdächtigen
Angebote ausgemistet werden. Ist klar, nicht jeder, der eine hohe Stromrechnung hat, muss auch eine Leuchte sein.
Schau mer mal!
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
4. Die kleinen Helfer
Haben Sie es gelesen? Eine erschütternde Meldung: Der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Angestelltenkrankenkasse,
Herbert Rebscher, verlangt, dass Ärzte nach Erfolg bezahlt werden sollten. Je gesunder die Menschen desto reicher der Arzt.
War das nicht im alten China so?

Ein Arzt lernt in seiner Ausbildung 30.000 Krankheitsbilder kennen, kein einziges Gesundheitsbild.

Da verstehe ich doch, dass die Ärzte diesen Vorschlag nicht toll finden.
 

Momentan ist es bei uns ja so:  Ein geheilter Patient ist ein verlorener Kunde!
Aber da sind nicht unbedingt die Ärzte dran Schuld. Man könnte doch auch mit Gesundheit Geld verdienen, oder?
Wenn ich z.B. meine aktuelle Medikamentenliste prüfe, wird mir sofort klar, ich werde garantiert 120 Jahre alt, mindestens!
Vitamin C, E,  B-Komplex, Zink, Magnesium, Kalzium, Selen, Aminosäuren, Eiweiss etc. Keine Kasse beteiligt sich an
meinen Bemühungen gesund zu bleiben, was mir auch egal ist.

Die Tatsache, dass ich noch nie einen Arzt gebraucht habe ist mir Lohn genug.

 

Passen Sie auf, wenn Sie das Zeug übers Net kaufen, die Qualität der Produkte ist nicht immer top.
Ich beziehe die kleinen Helfer bei der Firma  CADION da stimmt die Qualität sicher. Übrigens Ärzte haben angeblich
festgestellt: Ein Glas Wein am Tag sei die beste Medizin überhaupt - nennt man das nicht Schluckimpfung?

 

Es ist mir eh ein Rätsel, wie wir überhaupt noch krank werden können. Ich habe gelesen: Immer mehr Medikamente in
unserem Trinkwasser! In den Klärwerken sind Rückstände nicht mehr filtrierbar. Schmerzmittel, Entzündungshemmer,
Mittel zur Senkung der Blutfettwerte, alles in unserem Trinkwasser. Mich würde es nicht wundern, wenn bei der nächsten
Wasserrechnung gleich ein Beipackzettel dabei läge.
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
5. Nichtraucher per Handy
Wollten Sie schon immer das Rauchen aufgeben?  Nichtraucher per Handy  wäre doch eine Möglichkeit die Sie testen
könnten. Ich habe gelesen, dass die Chinesen zu viel rauchen: 800.000 Tote im Jahr. Und ich dachte immer, die Chinesen
wären von Natur aus gelb. Welche Marke rauchen die eigentlich?  MAOBORO?? Eine ganz aktuelle britische Studie belegt:
Rauchen macht dumm. Wie dumm Rauchen macht, zeigt sich an dem Satz: "Wenn ich wollte könnte ich jederzeit aufhören."
Mein Sohn meinte: Lieber natürliche Dummheit, als künstliche Intelligenz!
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
6. Anagramm
Kennen Sie Anagramme? Wenn Sie in einem Wort, einem Namen oder in einem Satz die Buchstaben austauschen,
damit neue Wörter mit neuem Sinn entstehen, haben Sie ein sog. Anagramm. Wichtig ist allerdings, dass Sie keine
Buchstaben weglassen oder hinzufügen. Beispiel: Bundesregierung wird zu Unser Beerdigung.. Oder Einbrecher zu
bereichern, oder Regierung zu genug Irre.

Wenn Sie beispielsweise einen Namen für Ihre Firma suchen, ist das doch lustig wenn Sie ein Anagramm aus Ihrem Vor-
und Nachnamen "komponieren."  Geben Sie einmal Ihren Namen in die  Anagramm-Maschine  ein und gucken Sie was
raus kommt.
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag und denken Sie an NIPSILD.

Ihr Andreas Ackermann      www.aa-training.ch        e-Mail: Info@aa-training.ch
 

​© 2016 by ACKERMANN TRAINING Schweiz          Tel:   +41 (0)61 991 09 00 (Mo.-Do.10.00 - 12.00Uhr)
                 Management und Verkaufstraining      

                 CH-4469 Anwil                                   E-Mail: info@aa-training.ch

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon