Hier im ARCHIV finden Sie alle früheren Newsletters.

Lettermann Juli 2018

Guten Tag meine sehr geschätzten Leserinnen und Leser willkommen zum aktuellen Lettermann.


Sommer, Urlaub, Badewetter - meine Lieblingsjahreszeit. Ich hatte in der ersten Juliwoche noch ein paar
Firmen-Mentaltrainings zu leiten und war daher ständig mit dem Flieger unterwegs.

Auf meinem Flug nach Berlin sass eine Frau neben mir, die klagte über ihre Flugangst, die sie seit Jahren nicht zu heilen vermag.

 

Scheinbar kannte sie mich und fragte deshalb, ob man mit Mentaltraining was machen könne.
Ich erklärte ihr unsere DAKS-Methode und sie fragte mich: "Ja, meinen sie, das geht?"

 

Ich: "Aber klar doch gnädige Frau, alles geht, nur der Frosch hüpft" - und schon zogen wir kurz die DAKS-Methode durch.

Falls Sie unser DAKS-Seminar bereits besucht haben, wird es Sie nicht verwundern, wenn ich Ihnen sage,

dass wir das Problem in 5 Minuten vollständig aufgelöst hatten.

 

Jetzt muss ich natürlich sagen, ich verstehe es, wenn manche Menschen Flugangst haben.
Da haben Sie sich durch diese obermühsamen Sicherheitskontrollen gequält, sitzen erschöpft auf Ihrem Platz,
wollen es sich ein bisschen bequem machen in dieser Tromboseschleuder, aber bevor es endlich los geht,
wird Ihnen im Flieger jetzt erklärt, wie gefährlich das alles überhaupt ist.

 

Also ehrlich, ich bin noch nie in einen Bus eingestiegen wo der Chauffeur sagt: "Wir fahren bald los, aber es kann jeden
Moment etwas passieren, ich erkläre ihnen deshalb zuerst, wie sie hier wieder heraus kommen."

Im Flugzeug aber machen sie das! Da steht die Dorfälteste im Mittelgang, schick angezogen steht
sie da und sagt in etwa: "Also ein plötzlicher Höhenabfall kann ihnen den ganzen Tag versauen, aber keine Angst,
wir haben Leuchtstreifen am Boden. Unter ihrem Sitz befindet sich ein Schwimmlehrer und die weiteren Informationen
finden Sie auf dem Merkblatt in ihrer Sitztasche usw." die gibt sich echt Mühe, wenngleich sie genau weiss, dass ihr keiner zuhört.

 

Ich persönlich versuche ja in der Regel erst mal eine Runde zu schlafen. Haben Sie schon mal im Flugzeug versucht zu schlafen?

Es geht nicht! Ständig quatscht einer aus diesem Deckenlautsprecher und erzäht Dinge, die keiner wissen will.


Als erster meldet sich der Flugkapitän: "Hallo, herzlich willkommen an Bord, hier spricht ihr Flugkapitän Jansen (die heissen immer Jansen)

wir haben die Reiseflughöhe von 10'000 Metern erreicht." Ei toll! Was will der jetzt? Sollen wir aufstehen und klatschen? Ich meine, was soll das?
Das ist doch sein Beruf, da erwarte ich doch ganz einfach, dass er die Flughöhe erreicht.

 

Und weil der Kapitän Abitur hat, erzählt er den ganzen Schrott nochmals auf Englisch.
Kein einziger Engländer an Bord, aber der zieht das gnadenlos durch.

 

Jetzt denken Sie, so jetzt hat er alles erzählt was er weiss, jetzt ist Ruhe, jetzt kann man schlafen - Fehlanzeige!
Jetzt medet sich der Co-Pilot: "Ja, ich sitze auch hier vorne und darf auch noch etwas sagen.
Wenn sie mal nach unten schauen wollen, links sehen sie Bielefeld und rechts Osnabrück".
Bielefeld, Osnabrück? Hallo, das sieht ja schon von unten bescheiden aus, das will ich von oben gar nicht sehen.

Na ja, was wollen Sie machen?


Im Seminar "Best-of Ackermann" vom 22. Sept. 2018 in Frankfurt lernen Sie unter Anderen auch diese DAKS- Methode anzuwenden.

 

Der heutige LETTERMANN wird kurz, wer will schon bei diesem schönen Wetter lange vor dem Computer sitzen und lesen!

Viel Spass beim Lesen.

Nächste Termine: 
 

MENTALTRAINING Compact (1 Tag)

 

Basel,             1.   September 2018

Stuttgart,        29. September 2018

München,       20. Oktober 2018

St. Gallen,      11.  November 2018

Wien,              24. November 2018

Spezial:     "Best-of Ackermann"  Samstag, 22. September 2018 in Frankfurt am Main.

 

Weitere Infos auf  www.aa-training.ch
 
Anmeldung einfach ganz unkompliziert per e-Mail an:info@aa-training.ch

..................................................................................................................................................................................................................................................

INHALT:

1. BSFF der mentale Virenscanner

2. Wahre Berufung
3. Die Weisheiten des Spiegels
4. Motivation

5. Zum Schluss

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

1. BSFF der mentale Virenscanner

Ich lese ja täglich zwischen sieben und neun Tageszeitungen - einfach solange bis der Tankstellenbesitzer schreit:
"Hey! Kaufen, nicht lesen!"  Ich habe in einer Zeitung einen Hinweis auf eine interessante Methode gefunden:

 

Es handelt sich um einen "mentalen Virenscanner". Das ist eine tolle Methode, die Sie auch locker selbst anwenden können.
Stellen Sie sich Ihr Gehirn einfach wie ein Computer vor.

 

Wenn Sie ein Problem haben, wenn Sie Ängste haben, wenn Sie immer wieder die gleichen Fehler machen,
dann sind das Viren in Ihrem Gehirn-Computer. Wenn Ihr normaler Computer von Viren befallen ist, starten
Sie Ihren Virenscanner. Ganz ähnlich können Sie das mit mit den oben beschriebenen "Viren" tun.

 

Die Technik dazu heisst BSFF. BSFF ist die Abkürzung von Be Set Free Fast™, was sinngemäß soviel
bedeutet wie “Sei schnell befreit davon”

 

Die Vorgehensweise ist ganz einfach.
1. Der mentale Virenscanner wird einmal aufgespielt, indem Sie einen ganz speziell formulierten Text ganz bewusst lesen.
2. Entspannen Sie sich. Denken Sie an das Problem, das Sie behandeln wollen.
3. Starten Sie den Virenscanner mit dem einprogrammierten Stichwort/ Code..

 

In diesem Büchlein ist die Methode super beschrieben: Buch

...............................................................................................................................................................................................................................................

2. Wahre Berufung
 

Der 12. August 2004 müsste eigentlich für meine Leser aus Deutschland ein Feiertag sein.
Wirtschaftswissenschaftler haben berechnet, dass dieses Jahr der durchschnittliche deutsche Arbeitnehmer bis zum 12. August arbeiten muss,

um die Steuern und Sozialabgaben bezahlen zu können.

Gemäss diesen Berechnungen arbeiten die Schweizer bereits seit dem 1. Mai (Feiertag), die Japaner seit dem 8. und die Amerikaner

seit dem 16. Mai für das eigene Portemonnaie.
 

Naja, 12. August, wenigstens gerade rechtzeitig zur Urlaubszeit.
Allein diese Tatsache, dass man während 8 von 12 Monaten für andere arbeitet, kann mit ein Grund für eine gewisse Unlust im Job sein.

Menschen haben natürlicherweise ein tiefes Bedürfnis, ihre ganz persönliche wahre Berufung zu erlangen und erfolgreich zu verwirklichen.

Es liegt in der Natur der Berufung, dass durch sie ganz neue Energien und Potenziale freigesetzt werden.
Menschen, die zur ihrer wahren Berufung gelangen, leben und arbeiten unvergleichlich glücklicher, motivierter und erfolgreicher.

 

Sie können mal nachfolgende Übung zur Findung Ihrer wahren Berufung durchspielen.

Sie können das alleine versuchen, einfacher ist es aber, wenn Sie mit einem Coach arbeiten.

 

- Stellen Sie sich in die Mitte Ihres Zimmers.
- Gehen Sie auf die Grundstufe, wie Sie es im Mentaltraining gelernt haben.
- Gehen Sie einen Schritt zurück, stellen Sie sich vor wie Sie jedoch Ihre Matrix, eine Art Hülle am   Ort stehen lassen.
- Wie stellen Sie sich Ihre Matrix vor? Farbe, Form etc.
- Jetzt erinnern Sie sich an eine konkrete Person von der Sie sicher wissen, dass sie ihre wahre   Berufung gefunden hat.
- Stellen Sie sich vor, wie Sie alle Eigenschaften dieser Person, die Sie sich auch wünschen, einfach auf Ihre Weise in die Matrix vor Ihnen laden.
- Wie verändert sich Ihre Matrix wenn sie mit den Eigenschaften Ihres Vorbildes geladen ist?
- Gehen Sie jetzt wieder einen Schritt nach vorn und treten Sie in Ihre "veredelte" Matrix ein. Wie fühlen Sie sich?
- Wenn das Gefühl OK ist, stellen Sie sich vor, wie Ihr ganzes Wesen von dieser veredelten Matrix beseelt wird.
- Treten Sie jetzt mit all diesen neuen Erfahrungen wieder einen Schritt zurück. Die Matrix vor Ihnen ist wieder neutral.
 

Sie sind jetzt neu kodiert. Lassen Sie sich jetzt einfach überraschen was nun passiert und vorallem, lassen Sie die entstehenden

Veränderungen unbedingt vertrauensvoll zu - lassen Sie los- und zu!

.................................................................................................................................................................................................................................................

3. Die Weisheiten des Spiegels


1. Weisheit:
Alles, was mich am anderen stört, aufregt und in Wut geraten lässt und ich anders haben will, habe ich selbst in mir.


2. Weisheit:
Alles, was der andere an mir kritisiert, bekämpft und verändern will, betrifft, sofern es mich verletzt, mich selbst,
da dies in mir noch nicht gelöst und mein Ego beleidigt ist.

3. Weisheit:
Alles, was der andere an mir kritisiert, bekämpft, mir vorwirft und anders haben will, ist, sofern dies mich nicht berührt
und mich nicht an mir selbst zweifeln lässt, sein eigenes Bild, sein eigener Charakter, seine eigene Unzulänglichkeit, die er auf mich projiziert.

4. Weisheit:
Alles, was mir am anderen gefällt, was ich an ihm liebe, bin ich selbst, habe ich selbst in mir und liebe dies im anderen.
Ich erkenne mich selbst im anderen. Wir sind in diesem Punkt eins.

..................................................................................................................................................................................................................................................

4. Motivation

Ich weiss, dass ich viele Coaches unter meinen sehr geschätzten Lesern habe.
Für Sie habe ich hier ein sensationelles Video, in dem der weltbekannte Psychologe Dr. Hein Hansen
eine extrem einfache, aber umso wirkungsvollere Motivationstechnik vorstellt.

Nicht nur in der Anwendung mit Ihren Klienten ist diese Technik super, sondern bei Bedarf auch in der Selbstanwendung
werden Sie mit dieser Methode unglaubliche Erfolge erzielen. Hier zu sehen.

......................................................................................................................................................................................................................................

5. Zum Schluss

Betrachten Sie mal dieses Wunder der Natur: https://www.facebook.com/Avantgardens.org/videos/2343405195673228/

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
Ich wünsche Ihnen eine gute Zeit und  besuchen Sie auch unsere Webseiten: www.aa-training.ch   www.powerpulsing.com  www.subliminal.ch

Folgen Sie uns auch auf FACEBOOK


Ihr Andreas Ackermann           http://www.aa-training.ch/                    e-Mail:Info@aa-training.ch

​© 2020 by ACKERMANN TRAINING Schweiz          Tel:   +41 (0)61 991 09 00 (Mo.-Do.10.00 - 12.00Uhr)
                 Management und Verkaufstraining      

                 CH-4469 Anwil                                   E-Mail: info@aa-training.ch

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon