Hier im ARCHIV finden Sie alle früheren Newsletters.

LETTER Mai 2010

 

Guten Tag meine sehr geschätzten Leser, willkommen zum aktuellen Lettermann,

Bei uns ist es wettermässig immer noch ziemlich kalt. Ich denke, nicht mal Jörg Kachelmann verspürt im Moment grosse Lust
hinaus zu gehen. Irgendwie ist eh alles ein bisschen drunter und drüber, nicht nur das Wetter: Vulkanausbruch, Wirtschaftskolapps,
Oelkatastrophe im Golf von Mexico etc. Vielen Menschen macht die momentane Situation Angst.

 

Wir wissen, Angst verbessert weder die persönliche noch die globale Situation - im Gegenteil. Wir müssen die lähmende Angst
ersetzen durch Mut und Zuversicht. Lassen Sie sich auf gar keinen Fall von der aktuellen kollektiven (und möglicherweise
bewusst geschürten???) Angst herunterziehen, Sie würden sich einen grossen Schaden zufügen. Besuchen Sie am 26. Juni 2010
das DAKS-Seminar in Stuttgart. Lernen Sie, wie Sie negative Gefühle ganz schnell in positive umwandeln. Melden Sie sich
noch heute per e-Mail an info@aa-training.ch zu diesem für Sie wichtigen Seminar an.

 

Manche sehen in dieser extremen Ansammlung von ungewöhnlichen Ereignissen ganz bestimmte Zeichen. Der 21. Dezember 2012
wird in diesem Zusammenhang häufig bemüht. Schauen Sie sich das Video von Gregg Braden an.
Andere wiederum halten die Sache mit dem 21. Dezember 2012 eher für Aberglauben.

 

Ich persönlich halte ja nicht viel von Aberglauben. Wenn ich mit dem Auto durch die Gegend fahre und es läuft mir eine schwarze
Katze über den Weg - natürlich bringt das Pech, aber für die Katze!"

Wir sind dabei, das Mentaltraining von Pfingsten und das Kindertraining vorzubereiten. (Bitte nicht mehr anmelden,die Trainings
sind seit längerer Zeit belegt) Wetten, dass das Wetter pünktlich zu unserem Training sommerlich wird ;-)
Vielleicht machen Sie an Pfingsten einen Kurzurlaub? Falls ja, beachten Sie: Die Staus auf der A2 und der A5 sind bereits ausgebucht!"

Der heutige Letterman ist sehr kurz gefasst.

Viel Spass beim Lesen.

..........................................................................................................................................................................................
INHALT:

  1. Mit Ihrem Herzen können Sie die Welt verändern

  2. Was ich so lese

  3. Zum Schluss

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

1. Mit dem Herzen können wir die Welt verändern

Über 60 Prozent sind der Meinung, Angela Merkel mache als Kanzlerin einen wirklich guten Job. Aber mal ehrlich, was macht die
Frau eigentlich? Sie sitzt den ganzen Tag im Flugzeug und fliegt durch die Weltgeschichte. Da hätte man gleich eine Stewardess zur
Kanzlerin wählen können, oder? Ich hoffe, Sie nehmen mir das nicht übel, aber ich habe mich tatsächlich schon mal gefragt: Ist das wirklich
eine Frau? Bei Angela Merkel würde ich mich nicht wundern, wenn sie eines Tages die Perücke abnimmt - und es ist Hape Kerkeling
Aber, was solls? Wenn man schon einen Deutschen in Frauenkleidern in Rom hat, warum nicht auch eine Deutsche in
Männerkleidern in Berlin als Kanzlerin. Ich will auf folgendes hinaus: Wenn Sie glauben, dass Ihr Staat dafür sorgt, dass Sie ein gutes
Leben haben, können Sie vermutlich lange warten - Sie müssen das selber in Ihre Hände nehmen! Dazu eine wichtige Überlegung:

Wissenschaftliche Studien haben in vielen Tests folgendes herausgefunden:
Das Herz erzeugt ein Energiefeld, dass weitaus grösser ist, als das Energiefeld des Gehirns! Es hat eine solche Stärke, dass es
weit über den eigenen Körper hinausreicht. Man konnte nachweisen, dass es eine Verbindung zwischen Herz und Gehirn gibt, wobei
das Herz dem Gehirn signalisiert, welche Hormone, Endorphine oder anderen Chemikalien es im Körper erzeugen soll.

Es ist also das Herz, das alle Informationen verteilt! Aber auf welche Weise kommuniziert es mit dem Gehirn und den Organen?
In weiteren Versuchsreihen fand man heraus, dass alle Informationen mittels Emotionen weitergegeben werden.
In unseren Emotionen sind also sämtliche Informationen enthalten, durch die unser Herz das Gehirn und die Organe wissen lässt,
was unser Körper zum jeweiligen Zeitpunkt braucht.

Als man weiterforschte, entdeckte man, dass das elektrische und magnetische Feld, das vom Herzen ausgesandt wird, nicht nur durch
unsere Emotionen aufgebaut wird, sondern seine Kraft durch eine weitere bedeutende Ursache erhält, und zwar durch unsere
Überzeugungen, durch all die Dinge also, die wir tief in uns glauben und nach denen wir unser Leben ausrichten!

Unser Herz gilt als eine Art Vermittler, der alle unsere Überzeugungen und Emotionen in elektrische und magnetische Schwingungen
und Wellen wandelt. Unsere Überzeugungen stehen durch die elektrischen und magnetischen Wellen, die unser Herz aussendet,
in Wechselwirkung mit der physischen Welt.

Warum ist das so wichtig für uns zu wissen? Ganz einfach, weil wir dadurch endlich verstehen, warum sich manche Programmierungen
so leicht erfüllen, während andere Programmierungen noch nicht in unserem Leben manifestiert werden können, obwohl wir uns doch
so viel Mühe geben und sie nach bestem Wissen und Gewissen visualisieren.

Sagen wir uns beständig Affirmationen, oder bauen wir Bilder vor unserem geistigen Auge auf, ohne von der Erfüllung unseres Wunsches
gefühlsmässig überzeugt zu sein, sendet nur unser Gehirn seine elektromagnetischen Wellen aus, während unser eigentliches Gefühlszentrum das Herz
unsere wirkliche Überzeugung, meistens unsere Zweifel und Ängste, mit 5000-fach grösserer Stärke in die Welt sendet.
Die Konsequenz liegt klar auf der Hand: Es kann sich nur das wirklich in unserem Leben erfüllen, woran wir aus tiefstem Herzen glauben.

Stärken wir unsere Überzeugungen mit der Kraft der Emotionen, ist die ausgesandte Energie ungleich grösser. Sind wir aber traurig, deprimiert
oder befinden uns gerade in einem energetischen Loch, können wir uns wünschen, was wir möchten: Die ausgesandte Kraft der eher tristen
Emotionen, die über die Herzregion ausgesendet werden, wird immer wesentlich stärker sein als der Wunsch, den wir von unserem Verstand
aus senden.

Deswegen ist das Wichtigste beim Wünschen: Was immer Sie programmieren, bringen Sie es von der Verstandesebene in die Herzregion.
Sollen unsere Wünsche in Erfüllung gehen, müssen wir stets von der Verwirklichung unserer Wünsche überzeugt sein.
Sollen unsere Programmierungen funktionieren, sollten wir uns immer zuerst in eine glückliche Stimmung bringen.

Und so schliesst sich der Kreis zu den Überlegungen, die ich ganz oben in der Einführung dieses Letters zum Thema Angst etc.
geschrieben habe: Selten war es so schwierig wie jetzt, in dieser glücklichen Schwingung zu sein und zu bleiben.

Deshalb: Planen Sie die Wiederholung des Mentaltrainings, trotz dem Wertverfall des Euros bleibt der Wiederholerbeitrag
bei bescheidenen € 100,--. (Beachten Sie unsere Wiederholerbedingungen in den AGB) und vorallem, kommen Sie natürlich
am 26. Juni 2010 nach Stuttgart zum DAKS-Seminar.

..........................................................................................................................................................................................
2. Was ich so lese

Ich bin ein klassischer "Viel-Leser." Ich stehe immer um fünf Uhr morgens auf - egal, wie spät es ist, und lese dann etwa 2 Stunden
lang in aller Ruhe. Immer wieder fragen mich Trainingsteilnehmer, was ich denn aktuell so gerade lese.

Ich habe Ihnen eine Liste aufgestellt. Ich erspare mir einen Kommentar zu jedem Titel. Klicken Sie den jeweiligen Titel einfach an.
Sie landen dann auf der Amazon-Seite mit der genauen Beschreibung des jeweiligen Buches.

Im Einklang mit der göttlichen Matrix: Wie wir mit Allem verbunden sind

Der Realitäts-Code: Wie Sie Ihre Wirklichkeit verändern können

Eselsweisheit: Der Schlüssel zum Durchblick oder wie Sie Ihre Brille loswerden

Intelligente Zellen: Wie Erfahrungen unsere Gene steuern

Intelligente Zellen. DVD-Video

Quantenheilung erleben: Wie die Methode konkret funktioniert - in jeder Situation

Quantenheilung: Wirkt sofort - und jeder kann es lernen

Matrix Energetics: Die Kunst der Transformation: Radikale Veränderung mit der Zwei-Punkt-Methode

Die Physik der Wunder: Wie Sie auf das Energiefeld Ihres Potenzials zugreifen

Matrix Inform: Heilung im Licht der Quantenphysik - Selbstanwendung leicht gemacht

Heilen mit Quantenenergie: Eine Anleitung

Quantenenergie in der Praxis: Sechs Schritte bis zur Heilung

Die Entstehung der Realität: Wie das Bewusstsein die Welt erschafft

Der Sinn des Daseins

Das Buch der Gespräche

Das Buch vom Glück

Intention

Riechsalz für's Bewusstsein: Die pragmatische Bibel für den modernen Menschen des 3 Jahrtausends

RADIONIK im 21. Jahrhundert: Unser (Un-)Bewusstsein, die Brücke zum positiven Lebens-Erfolg

Das Mentalprinzip: Wie Sie denken, was Sie wollen und bekommen, was Sie denken

Das Mentalprinzip - Denken wirkt!

Instant healing jetzt! : ganzheitliche Methoden, um sich schnell von Schmerz und Leid zu befreien.

 

Übrigens mein Buch "EASY ZUM ZIEL" ist neu auch in kroatischer Sprache erschienen: Lako do cilja
Ich bin der kroatischen Sprache nicht mächtig, kann Ihnen daher nicht genau sagen, wie das Buch übersetzt wurde.
Vielleicht ist es jetzt eher ein Kochbuch? Auf jeden Fall, wenn Sie kroatische Freunde haben, wäre das vielleicht mal
ein Geschenk?

..........................................................................................................................................................................................
3. Zum Schluss

Vulkanstaub! In den letzten Wochen sind immer wieder Flüge ausgefallen. Das ist natürlich schlimm für die vielen Autofahrer,
die wegen der hohen Benzinpreise aufs Flugzeug umgestiegen sind. Aber vergessen Sie nicht:

 

Der Langsamste,

der sein Ziel nur nicht

aus den Augen verliert,

geht noch immer

geschwinder, als der

ohne Ziel herumirrt.
 

Ferdinand de Lesseps
 

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::


Ich wünsche Ihnen eine gute Zeit und bringen Sie Mama wieder mal Blumen!.

PROSPEKT UND TERMINE 2010  ZUM MENTALTRAINING [Download als pdf-DATEI]  ZUM WEITERGEBEN.

Ihr Andreas Ackermann           http://www.aa-training.ch/                    e-Mail: Info@aa-training.ch
 

​© 2020 by ACKERMANN TRAINING Schweiz          Tel:   +41 (0)61 991 09 00 (Mo.-Do.10.00 - 12.00Uhr)
                 Management und Verkaufstraining      

                 CH-4469 Anwil                                   E-Mail: info@aa-training.ch

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon