Hier im ARCHIV finden Sie alle früheren Newsletters.

LETTER NOVEMBER/DEZEMBER  2000

Guten Tag meine sehr geschätzten Leser, willkommen zum Nov./Dez.-Letter.
Es ist so weit. Die Tage werden kälter der Oelpreis wird wieder vorübergehend  teurer. An manchen Orten herrscht
Nebel, vorzugsweise auf Flughäfen und Autobahnen ;-) Apropos Autobahnen: Vorsicht ist in dieser Jahreszeit angesagt.
Wenn die Sicht wegen Nebel schlecht ist, fahre ich immer ein bisschen schneller als sonst - damit mir hinten keiner drauffährt!

 

X-Mas steht vor der Tür. Die Lichtlein brennen schon überall.  Der X-Man war bereits bei unseren Kindern
und überall sind die Sternsinger unterwegs. Aber Vorsicht: Sternsinger sind kein kirchliches Monopol, d.h. also, wenn
drei kleine Sänger bei Ihnen vor der Türe stehen, die merkwürdige Klammotten anhaben und Geld wollen, dann sind
das wahrscheinlich die Jacob Sisters.

 

Auf jeden Fall, jetzt ist wieder die Zeit, in der ich immer wieder gerne eine ganz bestimmte Ton-Cassette einlege, es ist
ein Live-Mitschnitt eines Vortrages von  Thorwald Dethlefsen zur "Esoterischen Bedeutung von Weihnachten."
Vergessen Sie die Weihnachtsstorys die Sie in der Kirche gehört haben, hören Sie sich einmal Dethlefsen's Weihnachts-
Version an und Sie werden das Fest der Liebe anders verstehen.

 

Hier können Sie sich eine Hörprobe anhören. (RealAudio)
Wenn Sie das Teil bestellen wollen, können Sie das direkt bei  der  hermetischen Truhe  tun.
Und wenn Sie nach Anhören dieses Vortrages, einige Dinge die Sie in der Kirche gehört haben, anfangen in Frage zu
stellen, sich dabei sogar noch sündig fühlen, klicken Sie einfach auf  www.beichte.de Dort sind Sie online mit Jesus,
dort werden Sie geholfen. (Lautsprecher des Computers anstellen)
......................................................................................................................................................................................
INHALT:

1. Familienaufstellung
2. Radionik
3. Freie Energie
4. Der Kleine Prinz
5. Ab heute lass ich mir Flügel wachsen
6. Forum
.....................................................................................................................................................................................
.....................................................................................................................................................................................
1. Familienaufstellung
In seinem früheren Job als Missionar in Südafrika, hat Bert Hellinger immer wieder beobachtet, wie der Medizinmann mit
dem Geist seiner Sippe Kontakt aufgenommen hat und mit seiner Hilfe im handumdrehen verzwickte Probleme in seinem
Stamm aufgelöst hat. Diese schamanische "Geisterbeschwörung" würde wahrscheinlich von vielen rationalen Vernunfts-
menschen als Hokuspokus primitiver Urwaldmenschen abgetan.

Bert Hellinger erkannte jedoch, dass diese Medizinmann-Magie wirkungsvollste Therapie darstellt.

Anfangs der 70er Jahre kehrte er nach Deutschland zurück und wandte sich der Psychotherapie zu.

Schnell wurde er hier mit dieser mitgebrachten "Medizinmann-Magie" bekannt, die er fast 1:1 wie im
Urwald, unter der Bezeichnung Familienaufstellung  in seinen Seminaren durchführt.


Wozu Familienaufstellung? Immer wieder ist unser Verhalten unvernünftig. Wir können es dennoch nicht ändern und
leiden darunter. Jeder von uns hat eine Familie, die uns in der Entwicklung unterstützen oder auch hindern kann.
Die Kräfte aus der Familie tragen viel zum Verhalten und zur Zufriedenheit oder Unzufriedenheit im eigenen Leben bei.
Familienaufstellungen sind also hilfreich, z.B. wenn in der Paarbeziehung wiederkehrende Konflikte auftreten - wenn es
schwierig ist, dauerhafte Beziehungen einzugehen - bei ungelösten Gefühlen zu den Eltern - wenn das Leben mühsam
erscheint und persönliche sowie berufliche Ziele nicht erreicht werden - usw.

 

Im Grunde geht es bei dieser Technik darum, das morphische Feld der Sippe anzuzapfen und Informationen herunter zu
holen. Diese Infos geben Auskunft über die Fragen, mit denen Sie in den Prozess hineingehen.
Im zweiten Schritt wird dieses Sippenfeld "re-informiert", sodass in der Sippe (Familie) die gewünschten Veränderungen
eintreten. Wie so eine Aufstellung funktioniert, können Sie hier lesen.

 

Es ist schon so, eine Familie- eine Verwandschaft muss halt auch gepflegt werden. Verwandschaftspflege- das ist
schon ein bisschen mehr als das regelmässige Erneuern des Grabschmucks!
Wobei, bei uns im Dorf ist es etwas anders, da freut sich der Bauer, wenn er mal jemanden trifft, mit dem er nicht verwandt ist.

 

Weitere Infos zu dieser Technik des Familienaufstellens  finden Sie direkt bei  http://www.hellinger.com
Grundsätzlich ist diese Methode für alle sozialen Systeme anwendbar. Es sind z.B. auch Aufstellungen von
Firmenstrukturen oder politischen Strukturen möglich.  Literatur  zum Thema.
Hans-Peter Hepe von  www.simplepower.de macht in seinen Verkaufstrainings interessante Organisations-Aufstellungen.
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
2. Radionik
Viele unserer Leser, die unser Mentaltraining besucht haben, erinnern sich an folgende Abschlussübung:

Wir bilden jeweils 3-er Gruppen. Ein Teilnehmer dieser 3-er Gruppe begibt sich in den Alpha-Zustand.

Ein zweiter Teilnehmer nennt diesem nun Namen, Alter und Aufenthaltsort einer Person, die der im Alpha-Zustand befindliche Teilnehmer nicht
kennt.

Dieser beginnt dann diese ihm unbekannte Person bis ins winzigste Detail zu beschreiben.

Diese Übung ist für unsere Teilnehmer immer sehr beeindruckend, weil sie realisieren, dass sie soeben mit Erfolg etwas bewirkt haben, das
jeder "normale" Mensch als unmöglich bezeichnen würde. Im Grunde haben wir es bei dieser Übung mit dem genau
gleichen Phänomen zu tun, wie bei der oben beschriebenen Familienaufstellung.

 

Jedes Objekt, jeder Mensch, jede Firma, jedes soziale System usw. hat ein Informationsfeld.

Bei unserer Abschlussübung im Mentaltraining oder bei der Familienaufstellung, schliessen wir uns mit bestimmten Techniken

ganz bewusst an diese Informationsfelder an und holen die Informationen ins Bewusstsein.

 

Natürlich fliesst der Informationsstrom in beide Richtungen, das bedeutet, dass wir
das Informationsfeld eines Objekts, eines Menschen, einer Firma, eines sozialen Systems durch mentales Programmieren
re-informieren können, sodass auf der grobstofflichen Ebene dieses Systems gewünschte Veränderungen passieren.

 

Nun, was hat das denn jetzt alles mit Radionik zu tun? Das Neue ist nun, Sie können das oben beschriebene alles an Ihren
Computer delegieren. Ich experimentiere momentan mit dem  Quantec-System.

 

Wenn ich diesem System z.B. eine Fotographie meines Hauses eingebe, habe ich nach einen sog. Generatorlauf innert
3 Min. die vollständigen Feng-Shui -Daten auf dem Bildschirm. Dieses System holt alle Daten meines Hauses aus seinem
Informationsfeld auf den Bildschirm. Ich habe einmal aus Spass ein Bild des Schlosses der Kelly-Family eingegeben.
Wie ich mir dann auf meinem Computer-Bildschirm die Auswertung anschaute glaubte ich zuerst, dass die Behörden einen
Lauschangriff auf das Schloss der Kelly's gestartet haben - das ganze Schloss ist voller Wanzen :-))

Quantec veranstaltet unverbindliche Infoseminare in mehreren Städten.
Lesen Sie hier den interessanten Bericht:  Was haben Feng-Shui und Radionik gemeinsam?
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
3.  Freie Energie
Ich sage immer: Kopflosigkeit schützt auch nicht vor Migräne. Aber warum muss immer der Benzinpreis zuerst eine
gewisse Schmerzgrenze erreichen, bis die Menschen über einen sinnvollen Umgang mit Energie nachdenken?

 

Ich fahre von München richtung Heimat, höre in den Nachrichten vom Torten-Attentat auf Alt-Kanzler Kohl anlässlich
seiner Signierstunde in Berlin, und ich denke so bei mir: In guten Tagen hätte Kohl einfach den Mund aufgemacht und
alles runtergeschluckt. Auf jedenfall, ich verspüre ein Bedürfnis, das ich auf Deutschen Autobahnen immer zu
unterdrücken versuche. Ich weiss nicht wie Sie das sehen liebe Leser, aber in deutschen Raststätten ist es doch so,
dass man nie weiss: Ist das ein Schlagloch oder schon die Toilette!

 

Wie dem auch sei, ich entscheide bei der Gelegenheit gerade noch meinen Tank mit Benzin aufzufüllen, wie mich ein
MercedesFahrer in eine kurze Diskussion über hohe Benzinpreise und das Energiesparen verwickelt. Er erklärte mir,
dass er ja bereit sei  ein Opfer zu bringen: Er würde beim Überholen gerne aufs Blinken verzichten, wenn es dem
Energie sparen hilft. Dem Mann kann geholfen werden! Schauen Sie einmal bei  http://wasserauto.de/index.html  vorbei.
Dort wird ein Auto vorgestellt, das völlig abgasfrei und nur mit normalem Leitungswasser funktioniert. Auf der Linkseite
finden Sie die Anleitung zum Bau des Motors.
Das Teil funktioniert tatsächlich. Schauen Sie sich die Seite an, bevor VW die Rechte dieser Technologie kauft und schublatisiert.
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
4. Der kleine Prinz
Weihnachtszeit, wenn ich über Weihnachtsmärkte gehe und sehe handgeschnitzte Grippenfiguren, Strohsterne... dann sage
ich immer: "Also man kann über die Chinesen sagen was man will, aber dort im Knast wird mehr gemacht als Tütenkleben!"

 

Weihnachtszeit, vieles ist heute anders als in meiner Kindheit. Meine Frau erzählte, dass im Supermarkt zum erstenmal auch
weibliche Schokoladennikoläuse angeboten werden mit dem Namen "Nikola". Zipf meinte: Eine Frau als Nikolaus?
Warum denn nicht? Da kann sie die Stiefel vor der Tür nicht nur füllen, sondern gleich putzen.

 

Weihnachtszeit, Zeit für die Familie, warum nicht mal ein bisschen zaubern? Versuchen Sie einmal, gemeinsam mit Ihren
Kindern diesen  Magischen Zauber  zu klären!

 

Und wenn Sie dann doch gerade so schön beim Staunen sind, wie wäre es, wenn Sie Ihren Kindern wieder einmal
Der kleinePrinz  vorlesen würden. Wenn Ihnen einzelne Passagen ein wenig "unlogisch" vorkommen, dann lassen
Sie es sich einfach von Ihren Kindern erklären.
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
5. Ab heute lass ich mir Flügel wachsen
Wir kriegen so viel Post aus Spanien.... vielleicht sind's auch nur Linkshänder aus Hessen! Alle fragen, wann denn nun
das 2. Buch von Rita Ackermann auf den Markt kommt. Jetzt ist der Verlag mit dem Termin rausgerückt:
Ab Februar 2001 finden Sie  "Ab heute lass ich mir Flügel wachsen"  in jedem Buchgeschäft.
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
6. Forum
Seit unserem letzten Newsletter steht unser  FORUM  probeweise im Netz. In dieser Zeit haben laut  Statistik mehr als
3400 Surfer das Forum besucht. Das sind im Tagesdurchschnitt ca. 110 Besucher. In dieser Zeit wurden 125 Beiträge
geschrieben. Danke allen den Besuchern, die mit konstruktiven Beiträgen versuchen mitzuhelfen, dass dieses Forum einen
Nutzen für alle Besucher bieten kann.
Bei 3400 Besuchern  -125 Beiträge. Wir finden das toll, eine Situation wie im Richtigen Leben! Weniger als 5% der
Menschen ziehen den Karren!
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Viele LETTERMANNS kommen zurück, weil die e-mail Adressen nicht mehr stimmen. Falls Sie den Letter längere Zeit
nicht mehr erhalten haben, oder wenn Ihre e-mail gewechselt hat, teilen Sie uns das bitte mit. Danke

Ich wünsche Ihnen eine gute Zeit und frohe Feiertage.

Ihr Andreas Ackermann     www.aa-training.ch      e-Mail: Info@aa-training.ch

​© 2020 by ACKERMANN TRAINING Schweiz          Tel:   +41 (0)61 991 09 00 (Mo.-Do.10.00 - 12.00Uhr)
                 Management und Verkaufstraining      

                 CH-4469 Anwil                                   E-Mail: info@aa-training.ch

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon