Hier im ARCHIV finden Sie alle früheren Newsletters.

LETTER Okt. 2017

Guten Tag meine sehr geschätzten Leserinnen und Leser, willkommen zum aktuellen Lettermann.

Was bin ich froh, dass wir 4 Kinder haben. Ich sage Ihnen, das hält jung und fit!
 

Schauen Sie sich mal etwas genauer um. Bei vielen Leuten beginnt doch bereits ab 40 der Körper nach Erde zu riechen.
Allmählich werden die zu einer Art Wanderbaustelle. Jeder Tag ohne Schmerz ist ein Geschenk für die.
Was am Sonntag noch als leichtes Jucken zwischen den Zehen wahrgenommen wird, ist am Montag schon ein
ausgewachsener Bund Champignons und der Arzt sagt dann: Ich kenn das zwar nicht, aber ich fasse da nicht dran.

 

Schauen Sie mal die deutsche Verteidigungsministerin an. Wie die noch aussieht.
Die hat 7 Kinder und ein Ende ist glaube ich noch nicht abzusehen.
Die Frau muss eine Granate sein, die ist so fruchtbar, die wird bei uns im Zoo schon den Pandas als Video vorgeführt.

 

Dass die Kids einen helfen geschmeidig zu bleiben realisiert man häufig auch an deren Kommunikationsstil.
Wir fuhren nach dem Kinder-Mentaltraining von Stuttgart in Richtung Heimat, da meldet unser Jüngster sein Hungergefühl an.

"Papa, fahr doch bitte mal kurz dort drüben zu Burger King".
Ok, jetzt gehört dieses "Restaurant" nicht gerade zu meinen bevorzugten Adressen und ich esse auch nichts von deren Speisenkarte,
aber der Junge lotste mich direkt zum Drive Inn.

 

Ich rolle also mit unserem Auto majestätisch langsam auf das Gelände der Bulletenbraterei. Hinten drin unser Jüngster,
beseelt von dem Gedanken: Angelo, du wirst nicht alles schaffen, aber das ist kein Grund, nicht alles zu bestellen.

Ich fahre so vor die Gegensprechanlage, dass hinten Angelo seine Bestellung selber aufgeben kann.

Angelo: Ding Dong Ding Dong.
Ja, bitte.
Angelo: Tipp ein, Lady Boulett: 1 Big King, 9 King Wings, 1 Bacon Cheeseburger, 1 grosse Pommes und 1 grosses Cola.
Sehr gerne, darf sonst noch etwas sein?
Angelo: Wenn du nur halb so gut aussiehst wie deine Stimme mich gerade verwöhnt, dann darfst du mir noch deine Telefonnummer
ins Brötchen löten.
Macht 18,50, fahren Sie bitte zu Fenster 2.
Angelo: Für dich Prinzessin, fahre ich sogar bis Fenster 8, wenn du die Leiter rausstellst.

 

Nett oder? Ein Hoch auf die zukünftigen Säulen unserer Gesellschaft.

 

Lesen Sie im heutigen LETTERMANN wieder ein paar interessante Beiträge.

Viel Spass beim Lesen.

.................................................................................................................................................................................................................................................

INHALT:

1. Letzte Mentaltrainings

2. Revidieren

3. Subliminals

4. Zum Schluss

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

 

1. Letzte Mentaltrainings in 2017

Dieses Jahr finden nur noch 2 Mentaltrainings statt und zwar:

München,18. Nov. 2017

Basel, 16. Dez. 2017

 

Nutzen Sie diese Termine noch zum alten Preis.  Im Dezember werden wir in Basel zusätzlich ein 1-Tages Spezialtraining durchführen. Es folgt in den nächsten Wochen
für die Interessenten eine persönliche Einladung.

 

..................................................................................................................................................................................................................................
 

2. Revidieren
Manchmal erlebt man Tage, die man am liebsten ungeschehen machen würde.
Nun, ungeschehen machen oder löschen können wir die Tage nicht, aber wir können die  Ereignisse revidieren.
Ich lese gerade das Buch: "Es ist bereits so" von Neville Goddard.  

Goddard schreibt im Kapitel 3: "Das Rad zurückdrehen!"  wie man die Vergangenheit verändert und warum das manchmal
sinnvoll ist:

Die Vergangenheit zu revidieren heisst, sie mit neuen Inhalten neu zu erbauen. Der Mensch sollte den Tagesverlauf täglich 
rückschauend so revidieren, wie er ihn idealerweise gerne gehabt hätte und dabei die Szenen so umgestalten, dass sie seinen höchsten
Ansprüchen entsprechen.
Nehmen wir z.B. an, dass Sie heute enttäuschende Nachrichten mit der Post erhalten haben. Schreiben Sie mit Ihrer Phantasie den Brief so um,
dass er sich so liest, wie Sie ihn gerne erhalten hätten.
Lesen Sie den revidierten Brief in Ihrer Vorstellung immer wieder durch, bis sich der Inhalt ganz normal anfühlt.
Vorstellungsbilder verwirklichen sich, sobald wir uns dabei ganz normal und selbstverständlich fühlen.


An diesen Formulierungen erkennen Sie, dass dieser Schinken uralt ist, aber das Buch ist der Hammer!

Der Effekt ist, dass Sie durch das "Revidieren" von Ereignissen, automatisch in eine andere Schwingungsfrequenz kommen und dadurch
eine andere Resonanz erzeugen. Bei mir funktioniert das auch ganz genial, wenn auf der Autobahn wieder einmal der Radarkasten blitzt.

Dieses Buch wurde vom i-Bux-Verlag ausgegraben und ins Deutsche übersetzt. Ich habe es für 8,99 in der Kindle-Version gekauft.

..............................................................................................................................................................................................................................................

3. Vertrauen
Mein Kumpel Willy, also man könnte sagen, er ist wie ich, nur das Gegenteil.
Ich meine: Ich Fleischesser - er Veganer, ehrlich, wie kann man seinen Körper nur so hassen?

Naja, aber das ist jetzt gar nicht das Thema. Vielleicht haben Sie in Ihrem Bekanntenkreis auch so einen Typen.
Ich sage Ihnen, wenn Sie so jemanden als Kumpel in Ihrem sozialen Beziehungsnetz haben, brauchen Sie keine Hobbys mehr.

 

Auf jeden Fall, Willy sitzt bei uns und erzählt etwas "unbegeistert", dass seine Frau wieder schwanger sei.
Ich sagte nur: "So ist das Leben lieber Willy - in jedem 7. Ei ist mal was dabei, jetzt freu dich doch einfach".

Er: "Ja schon, aber wer weiss was die Zukunft bringt, alles ist unsicher und so".

Ich: "Vertraue doch einfach, das kommt eh so wie es kommen muss und aus deinem Erstgeborenen ist doch auch ein pfiffiges Bürschchen
geworden. Der wusste doch schon als 2-Jähriger - Alles wo nicht Porsche drauf steht, ist eine Gehhilfe und Frauen ohne Absätze
joggen oder bringen die Post".

Er: "Ja, ist klar, ich muss einfach mehr Vertrauen in die Zukunft haben".

 

So, und jetzt bin ich beim Thema: Vertrauen! Vertrauen = Glaube in Abwesenheit von Beweis.

Vertrauen entsteht immer dann, wenn wir im Hier und Jetzt sind. Denn immer, wenn wir im Hier und Jetzt sind, sind
wir mit der Kraft verbunden. Aber genau hier beginnt nun der Hamster zu humpeln. Wann sind wir im Hier und Jetzt?

 

Leider befinden wir uns mit unseren Gedanken meistens entweder in der Zukunft oder in der Vergangenheit, wir springen
ständig zwischen diesen beiden Polen hin und her, so kann der Seinszustand "im Vetrauen sein" natürlich nie entstehen.

 

Sicher haben Sie an den kommenden Herbstabenden etwas Zeit zum Lesen. Meine Empfehlung zum Thema: Eckhart Tolle "JETZT"

.............................................................................................................................................................................................................................................

4. Subliminals

In unseren Mentaltrainings verkaufen wir manchmal unsere Subliminal-CD's.

Immer wieder fragen uns die Teilnehmer, ob man diese Subliminals auch von unserer Webseite downloaden kann.

Ja, man kann: Gehen Sie auf www.subliminal.ch klicken Sie dort auf "Shop" und Sie werden eine Riesenauswahl an Themen finden.
 

Im Letter Juli 99 habe ich diese Technik beschrieben.

..........................................................................................................................................................................................................................................

5. Zum Schluss

Schauen Sie sich mal dieses Filmchen an. Ich denke, dieser Vater hat etwas ganz wesentliches verstanden.


https://www.facebook.com/alphainside/videos/520082351533851/

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
Ich wünsche Ihnen eine gute Zeit und  besuchen Sie auch unsere Webseiten: www.aa-training.ch  www.sorgenfresser.ch    www.powerpulsing.com   www.subliminal.ch

Folgen Sie uns auch auf FACEBOOK


Ihr Andreas Ackermann           http://www.aa-training.ch/                    e-Mail: Info@aa-training.ch

​© 2016 by ACKERMANN TRAINING Schweiz          Tel:   +41 (0)61 991 09 00 (Mo.-Do.10.00 - 12.00Uhr)
                 Management und Verkaufstraining      

                 CH-4469 Anwil                                   E-Mail: info@aa-training.ch

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon