Hier im ARCHIV finden Sie alle früheren Newsletters.

LETTER April 2010

 

 

Guten Tag meine sehr geschätzten Leser, willkommen zum aktuellen Lettermann,

Wieder feiern wir Ostern und fast schon traditionell für mich etwas Zeit, den Lettermann zu schreiben.
Ostern ist ja ein kirchlicher Feiertag. Ich bin nicht sicher, ob dieses Jahr viele Menschen über das Oster-
Mysterium nachdenken. Die Skandale die in den letzten Wochen bekannt wurden, haben vielleicht manchen
Gläubigen etwas ent-täuscht! Einige Patres haben bestimmte Grenzen überschritten, liest man. Aber verwundert
Sie das, wo doch seit einiger Zeit die Zahl der Pfarrhaushälterinnen in unseren katholischen Priesterhaushalten
rückläufig ist?

Das Oster-Wetter ist ja nicht so besonders, einmal mehr hält die angebliche „Klimaerwärmung“ nicht was uns
versprochen wurde. Bei mir im Büro war es so kalt, ich habe am Computer den Brenner laufen lassen.
Naja, der Frühling war ja im März mal kurz da! Ein Freund aus Köln schrieb mir: Hier ist
der Frühling so intensiv eingetroffen, die Ersten haben heute schon das Verdeck am Cabrio aufgemacht,
bevor sie zum Arbeitsamt gefahren sind.

 

Ich denke, auch wirtschaftlich gesehen wird es endlich wieder Frühling. Einige Firmen können schon wieder
dem Insolvenzverwalter Kaffee anbieten.

Entwarnung: Wie Sie wissen, haben Forscher am CERN in Genf erfolgreich den Urknall geprobt.
Viele hatten ja Angst, von wegen schwarze Löcher und so. Man will wissen, wie das Universum entstanden sei.
Warum so kompliziert? Man hätte doch einfach Sai Baba oder einen seiner Kollegen fragen können, oder?
Mir ist egal, wie die Erde entstand und um was sie sich dreht - Hauptsache, wir fallen nicht von der Scheibe!
Ich habe erfahren, um ihre komplizierten Geräte zu testen, haben die CERN-Forscher angeblich die
Lichtgeschwindigkeit auf nur 50 Stundenkilometer verringert - sie leiteten den Lichtstrahl einfach durch ein Postamt!

 

Die Forscher wollen meiner Meinung nach immer alles mathematisch beweisen. Vielleicht müssen die das
sogar. Aber ich meine im Ernst, dass man die Fragen, die das CERN mit seiner multimilliarden teuren Technologie
beantworten will, mit spirituellen Methoden einfacher und ebenso richtig beantwortet bekommt.
Ich denke, auch wissenschaftliche Statistiken müssen nicht immer wirklich korrekt sein.
Beispiel: "Statistik ist: Wenn der Jäger am Hasen einmal links und einmal rechts vorbeischiesst, dann ist der
Hase im Durchschnitt tot." Diese Aussage ist statistisch gesehen absolut korrekt – aber wem bringt das was?

 

Viele meiner Leser kennen das Mindspeed System und haben dort Methoden kennengelernt, mit denen man
billiger und schneller an die Informationen über den Aufbau des Universums kommen kann.
Übrigens: Die Mindspeed-Veranstaltung vom 24. April 2010 in Stuttgart ist ausgebucht, bitte nicht  mehr
anmelden. Vielleicht veranstalten die Mindspeed-Leute nochmals einen Tag im Herbst.
Anfragen unter info@mindspeed.ch

Heute lesen Sie im 1. Beitrag eine Wiederholung aus einem früheren Newsletter zum Thema „Elementale“
Ich weiss, dass viele Teilnehmer unseres Mentaltrainings diese Übung versuchen wollen. Es handelt sich
dabei übrigens auch um ein Erklärungsmodell der Beraterinstanz die Sie in unserem Training kennen gelernt
haben.

Im 2. Beitrag lesen Sie etwas über iPhone-Apps und im 3. Beitrag lesen Sie von 2 Möglichkeiten, wie Sie das
interessante Thema Formelmagie mit technischen Hilfsmitteln vereinfachen und in der Wirkung potenzieren können.

 

Viel Spass beim Lesen.

..........................................................................................................................................................................................
INHALT:

  1. Elementale

  2. iPhone-Apps

  3. Formelmagie

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

1. Elementale
Vielleicht wollen Sie für Ihre subjektive Kommunikation einmal die Hilfe von  Elementalen  in Anspruch nehmen.
Elementale sind Wesenheiten, die mit einem gewissen Grad von Intelligenz bewusst von Ihnen geschaffen werden können.
(Sie tun das sowieso schon immer, nur leider unbewusst und manchmal auch negativ).

Franz Bardon  beschreibt in seinem Buch  Der Weg zum wahren Adepten  wie man sich eine ganze Schar solcher Diener
schaffen kann. Franz Bardon schreibt, dass die Schaffung solcher Elementalen sehr einfach ist, ich kann das bestätigen,
es ist eine Sache der Imagination.

 

Folgende Regeln sind bei der Schaffung eines Elementars zu beachten:
1. Das Elemental muss in irgendeiner Form imaginiert werden. Zum Beispiel menschliche Form.
2. Diese Form, das sogenannte Gefäss, muss einen beliebigen Namen bekommen. Alles, was besteht, ob in Form oder
formlos, hat einen Namen, was keinen Namen hat, existiert nicht. (Zitat Bardon)
3. Durch die Vorstellungskraft ist dem Elemental einzuprägen, was mit der subjektiven Kommunikation erreicht werden
soll und wer der Adressat ist. (Einzelperson oder Gruppe)
4. Das Elemental wir terminiert.
Praktische Übung nach diesen 4 Punkten:
1. Zählen Sie sich auf Ihre Grundstufe, oder in Ihr Labor mit der Ihnen bekannten Methode.
Stellen Sie sich mit Ihrer Phantasie ein grosses universales Lichtmeer vor. Stellen Sie sich vor, wie Sie mit Ihren Händen
von diesem Licht nehmen und es zu einer Kugel formen. Pressen Sie das Teil in Ihrer Phantasie zu einer stark strahlenden,
hellen Energiekugel mit einen Durchmesser von 30 - 50 cm.
2. Geben Sie jetzt, in Ihrer Phantasie, diesem Elemental einen passenden Namen. Idealerweise gibt man einen
Phantasienamen den man normalerweise nie hört.
3. Prägen Sie jetzt als nächster Schritt dem Elemental seinen Auftrag ein. Stellen Sie sich z.B. vor, wie Sie in Ihrer
Phantasie sagen: Bitte veranlasse xy das Projekt  0815  äusserst wohlwollend zu unterstützen, wenn es zum Wohle aller
ist. Danke.
4. Im nächsten Schritt terminieren Sie das Elemental (wichtig). Stellen Sie sich vor, wie Sie der Lichtkugel sagen: Du
wirkst nur solange in der Mentalsphäre von xy, bis deine Aufgabe vollständig erfüllt ist. Nach dieser Aufgabe löst du
dich wieder unverzüglich im Lichtmeer auf.

 

Und nun schicken Sie das Elemental in die Mentalsphäre der Zielperson. Stellen Sie sich vor wie diese Lichtkugel zur
Zielperson schwebt und diese in weisses Licht einhüllt. Wichtig ist, dass Sie die Verbindung zwischen Ihnen und der
weggeschickten Lichtkugel vollständig abtrennen. Dieses Prozedere machen Sie nur 1 mal und lassen dann los.

 

Als Teilnehmer unseres Trainings wissen Sie, dass Sie diese Techniken nur zum Wohle aller anwenden. Da wir bei dieser
Übung mit weissem Licht arbeiten, ist eine negative Absicht eh nicht möglich.
Wie bei allen hochwirksamen geistigen Techniken, ist der Erfolg von Ihrer geistigen Grösse und Ihrem Entwicklungsstand
abhängig. Weil das so  ist,  kann man solche Techniken gefahrlos in Büchern veröffentlichen und jedem zugänglich machen.

..........................................................................................................................................................................................
2. iPhone-Apps
Jaja, liebe Leser, das Älter werden. Ich habe gelesen: In Deutschland Rente erst ab 67, viele Deutsche sagen:
Wir arbeiten gerne länger – aber wo? Wenn wir wirklich älter werden, als frühere Generationen, muss ich mich natürlich
schon heute fragen, wie will ich die zusätzlichen Jahre überhaupt finanzieren – wo doch alles teurer wird?
Man kann doch jetzt schon immer mehr alte Leute beobachten, die mit schweren Rucksäcken rumlaufen.
Wegen der dauernden Strompreiserhöhungen haben viele ihre Herzschrittmacher wieder auf Braunkohlebetrieb umgestellt.
Laut einer Studie der deutschen Ärztevereinigung sterben immer mehr Rentner vor dem Computer.
Sie drücken versehentlich die Tastenkombination Alt+Entfernen.

Hat Apple deswegen beim iPhone diese Tasten weggelassen? Sie wissen, das iPhone, das absolute, multifunktionale
Computer-Handy.

Haben Sie schon Ihren Subliminal-Klingelton? Hier zu sehen!

 

In unserem letzten ULTRA-PROJEKT hatten fast alle Teilnehmer ein iPhone. Und natürlich haben wir unsere
Apps-Tips ausgetauscht. Ich weiss, dass viele unserer Trainingsteilnehmer ein iPhone besitzen und Apps benutzen,
die Sie beim Mentaltraining unterstützen. Stöbern Sie mal im App Store, Sie finden mittlerweile viele interessante
Programme, die Sie für Ihr Mentaltraining nutzen können. Alle hier vorgestellten Apps können Sie direkt vom
App Store auf Ihr Handy laden:

iBrainWave:                Dieses Programm ist eigentlich eine BrainMachine. Es ist eine optimale Hilfe, um schnell in tiefe
                                   Bewusstseinszustände zu gelangen. Mittels einem Schieberegler stellen Sie die gewünschte Hirn-
                                   Frequenz zwischen 4.0 bis 40.0 Hz ein. Zusätzlich können Sie die Dauer Ihrer Meditation einstellen.
                                   Jetzt nur noch die Stöpsel in die Ohren und los geht’s.

Binaural Beats:         Dieses Programm ist ähnlich wie iBrainWave, hat aber pfannenfertige Programme. Z.B.
                                   Kopfwehkiller, Einschlafprogramm, Schnellentspannung, Gedächtnishelfer etc.

Sleep Cycle:               Im Mentaltraining haben Sie etwas über die Schlafzyklen gehört. Wie Sie sich erinnern, durchlaufen
                                   Sie während des Schlafes von Tiefschlaf bis REM-Phasen verschiedene Bewusstseinsbereiche.
                                   Wenn jetzt Ihr Wecker ausgerechnet gerade dann klingelt, wenn Sie sich in einer Tiefschlafphase
                                   befinden, ist dies natürlich eine ungünstige Sache. Unter anderem auch in hormoneller Hinsicht.
                                   Dieses App studiert Ihren Schlafverlauf und weckt Sie genau dann, wenn Sie aus dem Tiefschlaf
                                   in eine REM-Phase gleiten. Dieses Aufwachen hat eine ganz andere Qualität.

Silent Island               Dies ist ein Programm mit verschiedener Meditationsmusik. Von Naturgeräuschen wie Waldgeräusche,
                                   Ozeanwellen, Bächlein, Gewitter und verschiedene Musik finden Sie gute Unterstützung für Ihre
                                   Meditationen. Auch hier können Sie die Dauer Ihrer Meditationen einstellen.

Naturespace              Ein ähnliches Programm wie Silent Island. Toll gemacht und sehr nützlich.

AlphaMind                Das ist eine ganz tolle MindMachine, mit der Sie auch Subliminals machen können.

Voice Changer Plus  Das ist im Grunde ein Juxprogramm. Sie nehmen eine Stimme auf, wie auf einen KassettenRecorder
und können danach diese Stimme im Klang verändern. So klingt das danach wie bei MickyMaus,
oder mit Echo etc. Das ist soweit ganz lustig für Kinder und so. Eine Funktion ist aber sehr interessant:
Die Rückwärtssprech-Funktion! In meinem Lettermann vom Feb. 1999 habe ich über die Rückwärtssprache
geschrieben. Lesen Sie das nochmals durch und fangen Sie an mit diesem App zu experimentieren.

..........................................................................................................................................................................................
3. Formelmagie
Mein Traumjob als Kind war nicht Mentaltrainer. Ich wollte zur Müllabfuhr. Warum? Die kamen immer nur Mittwochs.
Dennoch hat das Leben eine andere Richtung genommen und Ende der 60er Jahre habe ich mich, angeregt durch meinem
damaligen spirituellen Lehrer,  zum ersten mal mit der Formelmagie  auseinandergesetzt.

 

Die Formelmagie ist eine Wissenschaft der Buchstaben, des Wortes und der Sprache, - nicht der intellektuellen,
sondern der Universalsprache. Gemäss der Wahrheit: Am Anfang war das Wort...
werden durch bestimmte Buchstabenkombinationen (Formeln) gezielt bestimmte morphische Felder angesprochen und
genutzt. In der Praxis funktioniert das wie folgt: Nehmen wir als Beispiel die Formel E - K.  E - K ist eine universell
einsetzbare Formel. Man könnte sagen, wir benutzen diese für alle Themen (z.B. Wünsche), wie die Dreifinger-Technik
aus dem Mentaltraining.

 

Zuerst machen Sie eine "Formelaufladung". Sie atmen durch die Nase tief ein und beim Ausatmen durch den Mund
denken Sie 7x  E -K, E - K, E - K, E - K, E - K, E - K, E - K. Diese Verdichtung machen Sie genau 15 Minuten lang.
Wenn Sie jetzt in einer Situation etwas manifestieren wollen, denken Sie E - K, E - K, E - K....... und stellen sich das
gewünschte Endresultat einfach vor.

 

Wir haben durch Experimentieren festgestellt, dass Sie mit Hilfe moderner Technik, diese  Methode in der Wirkung
enorm verstärken können:

1. Der NIPSILD- Subliminal -Generator. Dieses Programm enthält nicht nur pfannenfertige Affirmationen, Sie können
auch individuelle Programme eingeben. Sie schreiben einfach 7 mal die gewünschte Formel, z.B. EK-EK-EK-EK-EK-EK-EK
und lassen den Generator während Ihrer Arbeit am Computer einfach im Hintergrund laufen. Wir haben den Preis
dieses Generators für unsere Leser nochmals auf € 19,90 für kurze Zeit gesenkt.

 

2. Viele von Ihnen haben das CreaDionik-Radionik-System für Ihr Handy gekauft. Die meisten von Ihnen haben sich
dieses geniale Programm noch zum Einführungspreis gesichert. Wir bekommen massig positive Rückmeldungen
von Anwendern dieses vollständigen Radionik-Systems für das Handy, das derzeit weltweit noch einzigartig ist.
Geben Sie Ihre Formeln einfach in Ihr Radionik-System und besenden Sie damit Ihr Informationsfeld. Sie werden
staunen!
Ich empfehle Ihnen, die Formelmagie nicht einfach als Hokuspokus abzutun. Wenn Sie die ungeahnten Möglichkeiten
dieser Methode nutzen wollen, lesen Sie unbedingt das Buch von Peter Dexheimer, Energiearbeit, der Schlüssel.
(Lesen Sie unbedingt die Erfahrungsberichte die Sie auf dieser Amazonseite finden können)

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
Zum Schluss
Wir kriegen so viel Post aus Spanien.... vielleicht sind's auch nur Linkshänder aus Hessen! Alle fragen, wann denn nun
das nächste DAKS-Seminar stattfindet. Ok , wir haben uns einen Termin abgerungen: 26. Juni 2010 in Stuttgart.
Dank dem sozialen Unkostenbeitrag von lediglich € 190,-- plus MwSt. wird der Kurs wieder schnell ausgebucht sein – also hurtig
unter info@aa-training.ch Ihre Plätze sichern.

 

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Ich wünsche Ihnen eine gute Zeit und planen Sie demnächst wieder einmal den Besuch des Mentaltrainings ein.

PROSPEKT UND TERMINE 2010  ZUM MENTALTRAINING [Download als pdf-DATEI]  ZUM WEITERGEBEN.

Ihr Andreas Ackermann           http://www.aa-training.ch/                    e-Mail: Info@aa-training.ch
 

​© 2016 by ACKERMANN TRAINING Schweiz          Tel:   +41 (0)61 991 09 00 (Mo.-Do.10.00 - 12.00Uhr)
                 Management und Verkaufstraining      

                 CH-4469 Anwil                                   E-Mail: info@aa-training.ch

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon