Hier im ARCHIV finden Sie alle früheren Newsletters.

LETTER Januar  2003

Guten Tag meine sehr geschätzten Leser, willkommen zum aktuellen Lettermann,
Aus Japan erreicht uns eine interessante Studie: Alkohol macht schlau! Mässige Trinker haben
einen höheren IQ - deshalb nennt man einen Kasten Bier auch den Brockhaus des kleinen Mannes.
Bei uns will die Polizei bei Kontrollen neuerdings keine Alkoholtestgeräte mehr einsetzen, sondern
einen speziellen Intelligenztest durchführen. Klicken Sie den Link mal an, nehmen Sie sich
2 Minuten Zeit für den Test und lesen Sie dann Ihr Ergebnis.

 

Jetzt ist er eröffnet, unser NIPSILD-Laden. Unter  www.nipsild-shop.com.  können Sie tolle
Produkte erwerben, die Sie immer wieder an die wichtige NIPSILD - Philosophie erinnern sollen.
Unser Kunde ProPublic hat uns einen  NIPSILD-Bildschirmschoner zur Verfügung gestellt, den
Sie gratis von der NIPSILD-Seite runterladen können. Ebenfalls gratis und franko können Sie von
dieser Homepage aus die NIPSILD-Postkarten versenden, schauen Sie dort immer wieder einmal
vorbei, wir ändern die Karten von Zeit zu Zeit. Immer die gleichen Bilder sind doch langweilig, oder?

 

Immer wieder werden wir gefragt, wer denn die beiden Rocksongs auf meiner CD  Easy zum Ziel
singt und ob es von diesem Sänger mehr gibt. Nun, der Rocker heisst Marcel Zobrist und es gibt
momentan 3 CD's von Ihm: Moments, Touch of feeling und dreams came true. Senden Sie ihm
ein nettes e-mail unter ics.zobrist@bluewin.ch  und ein paar Tage später haben Sie die CD in Ihrem
Briefkasten. Übrigens, Zobrist's Vorbilder, die  Rolling Stones, sind momentan wieder auf Tour.
Wenn man denkt: Die Jungs sind seit vier Jahrzehnten im Geschäft. Nach so langer Zeit ist ein
deutscher Sänger entweder tot, pleite oder gerade Stargast bei der Eröffnung eines Baumarktes.
........................................................................................................................................................................................
INHALT:

1. Talisman
2. Der Cashflow-Quadrant
3. Japanisches Heilströmen
4. Feng-Shui Raststätte
5. Unser täglich Brot gib uns heute
6. Gast-Trainer
7. Zum Schluss
.........................................................................................................................................................................................
.........................................................................................................................................................................................
1. Talisman
Ich kenne Leute, die besteigen nie ein Flugzeug ohne ihren Talismann. Ich brauche das beim Fliegen
nicht, denn für mich ist beim Fliegen natürlich immer NIPSILD angesagt. Ich sitze im Flieger immer
vorne, nur dort kommt im Falle eines Absturzes noch mal der Getränkewagen vorbei.
Übrigens Flugzeug! Touristenklasse-Syndrom! Schon gehört? Thrombosegefahr auf Langstreckenflügen.
Ganz klar - zuwenig Bewegung! Damit sich die Passagiere wenigstens ab und zu bewegen, schütten
ihnen die Stewardessen ja auch den heissen Kaffee über die Hose. Talismann, HokusPokus?

 

Jeweils am Schluss meines Seminars "Mentaltraining goes Hi-Tech" zeige ich meinen
Trainingsteilnehmern, wie man mit Hilfe des Computers jedes gewünschte Objekt informieren kann.
Die Teilnehmer nehmen dann ein mit speziellen Informationen aufgeladenes Teil mit nach Hause.
Dieser "Talisman" gibt jetzt laufend seine Informationen ab und wirkt so auf seine Umgebung.
Dass dies funktioniert beweist Roland Plocher seit Jahren. www.plocher.de. Er programmiert ganz
normalen Quarz-Sand die Information "Sauerstoff" auf und schmeisst dann diesen informierten Sand in
einen See, der wegen Sauerstoffmangel hinüber ist. Dieses Quarzsand sendet jetzt feinstofflich die Information
"Sauerstoff" an das Wasser und der See wird wieder 100% genesen, gerade so, wie wenn man wirklich ein
paar Monate lang richtigen Sauerstoff in denTümpel pumpen würde. Meine Leser, die in Homöopathie Bescheid
wissen, erkennen mit diesem Beispiel natürlich die Wirkungsweise ihrer segensreichen Kunst wieder.

Schaffen Sie sich Ihren eigenen Talismann als Verstärker für Ihre Zielprogrammierungen:
Als Talisman eignet sich alles was Ihnen gefällt. Ring, Halstuch, Münze, Edelstein, Bierdeckel, Telekom-Aktie,
alles ist OK. Es ist egal, ob man ein gekauftes oder einen selbstgemachten Talisman hat, wirken kann er nur,
wenn wir ihn „aktivieren“. Er muß seinem Zweck zugeführt werden. Um einen Talisman zu aktivieren,
wird er mit den zielgerichteten Informationen programmiert. Dabei wird ihm sein Sinn und Zweck zugewiesen.
Zuerst werden Sie das Objekt von dem ihm anhaftenden Fluid befreien. Halten Sie das Teil unter das fliessende
Wasser und stellen Sie sich vor, wie alle alte Programmierungen, Störungen und schlechten Einflüsse aus
dem Objekt heraus in das Wasser gehen und weggeschwemmt werden. Nach einigen Minuten schärfster
Konzentration müssen Sie die Gewissheit haben, dass alle schlechten Einflüsse vom Wasser weggeschwemmt
wurden und dass der Talisman von ihnen befreit ist. Jetzt setzen Sie sich in einen bequemen Stuhl, umschliessen
Ihren Talisman mit beiden Händen, gehen in Ihren Apha-Zustand und programmieren wie gewohnt Ihr Ziel.
Stellen Sie sich dann vor, wie Sie Ihr Ziel in Ihren Talisman hinein projizieren, wie es dort drinnen wie ein
Theaterstück weitergespielt wird. Ihr Talisman ist jetzt informiert. Franz Bardon empfiehlt in seinem Buch
Der Weg zum wahren Adepten,  dass das wiederholte Aufladen des Talismans seine Wirkung verstärkt.

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
2. Der Cashflow-Quadrant
Soziologen haben herausgefunden: Der heutige Mann ist unter Druck! Frauen wünschen sich einen
Mann der witzig, gebildet, erfolgreich und körperlich fit ist - oder wenigstens massig Geld hat.
Was ist die Folge aus diesem Untersuchungsergebnis? Immer mehr junge Männer haben Ess-Störungen!
Dicke Schüler werden beim Schulsport ausgegrenzt. Zu meiner Zeit war das noch anders.
Wir haben sie früher einfach unter das Reck gelegt, als Matte.
Wenn das Schwitzen im Fitness-Tempel nicht Ihr Ding ist, meine Herren, müssen Sie die Sache halt
geldmässig regeln. Hier mein Tip:
Vergessen Sie die Bücher von Bodo Schäfer und Konsorten. Das ultimative Geld-Buch stammt von
Robert T. Kiyosaki und vermag Ihre Einstellung zu Geld und Reichtum wirklich zu verändern.
Kiyosaki zeigt uns mit seinem Cashflow-Quadranten wie Einkommen generiert wird. Er zeigt uns, dass
die meisten von uns sich gar nicht bewusst sind, dass sie an einem grossen, globalen Spiel teilnehmen.
Sie spielen eigentlich in einem "virtuellen Casino", aber niemand sagt ihnen, dass sie Mitspieler sind.
Der Name des Spiels lautet: Wer ist bei wem verschuldet? Nach der Lektüre dieses Buches wissen Sie
garantiert, warum die meisten Menschen keine Chance haben, materiell reich zu werden - erst recht nicht,
wenn sie glauben durch harte Arbeit als Angestellter oder Selbständiger vermögend zu werden.
Auch wenn Sie behaupten, keine Ambitionen in Richtung Wohlstand zu hegen, lesen die Bücher von
Kiyosaki und Sie sehen plötzlich klar! Fangen Sie mal an mit seinem Buch  "Reichtum kann man lernen"

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
3. Japanisches Heilströmen
Letztes Jahr soll Piercing bei 600.000 Deutschen Ursache von Entzündungen, Allergien, Hepatitis gewesen
sein. Man hört in dem Zusammenhang, dass sich immer mehr Geburten verzögern, weil sich das Baby von
innen am Bauchnabel-Piercing der Mutter festklammert. Klar, dass die Welt nach neuen Therapieformen
schreit.

In unserem  FORUM  hat eine Trainingsteilnehmerin einer Fragestellerin mit Schlafproblemen das
Japanische Heilströmen empfohlen.  Japanisches Heilströmen ist ebenso unbekannt wie interessant
und - funktioniert! Dieses "strömen"  ist eine einfache und dabei äußerst wirksame Methode, um Schmerzen
zu lindern und Ihr Wohlbefinden zu steigern. Es bringt Ausgeglichenheit, setzt Heilungsprozesse in Gang und
fördert dadurch Ihre körperliche und seelische Gesundheit. Grundsätzlich braucht es keinen besonderen Kurs
um diese Heilkunst zu erlernen. Ingrid Schlieske beschreibt in ihrem Buch "Japanisches Heilströmen"
wie man mit den Fingern bestimmte Stellen (Energieschlösser genannt) berührt, die Finger 3-4 Minuten dort
ruhen lässt. Dadurch schliessen sich die Energiebahnen und der Körper "erinnert" sich im Laufe der
Anwendung wieder, wie er im Normalfall funktioniert.

 

Im Forum hat die Teilnehmerin empfohlen, bei Schlaflosigkeit einfach den Daumen mit der anderen Hand
etwa 3 Minuten lang zu umfassen. Denn jeder Finger steht für bestimmte Themen:

 

Kleiner Finger:                                   Ringfinger:                                   Mittelfinger:
Herz / Dünndarm                                 Lunge / Dickdarm                           Leber / Galle
Nach außen lachen, obwohl einem      Trauer über vergangenes Leid,       Ärger, Frustration,
innerlich zum Weinen ist                      Loslassen                                        Untentschlossenheit

Zeigefinger:                                          Daumen:
Blase / Niere                                         Magen / Milz
Ängste, Zeitprobleme,                          Sorgen machen
Perfektionismus                                    um sich und andere

Versuchen Sie es einfach einmal.
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
4. Feng-Shui Raststätte
Schade für alle Autofahrer unter meinen sehr geschätzten Lesern, die wegen der hohen Benzinpreise aufs
Flugzeug umgestiegen sind. Sie verpassen den ersten deutschen Autobahn-Rasthof, der nach Feng-Shui
Richtlinien gebaut wurde:
                                                 Rasthof Neckarburg-Ost
                                                    A81 Singen-Stuttgart
                                                        78661 Dietingen

Leider kann ich die Fotos von der Eröffnungsfeier hier nicht vorstellen. Meine digitale Kamera ist immer noch
nicht vom Entwickeln zurück. Aber schauen Sie sich mal diese Skizze des Architekten an.
Alleine dieser Plan ist für mich bereits ein Kunstwerk. Also bei der nächsten Fahrt über die A81 unbedingt
anhalten und reinschauen!
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
5. Unser täglich Brot gib uns heute
Gemäss Statistik sind die Holländer die Europameister im Erfinden. Gratulation! Also macht Kiffen doch
kreativ! Ich habe manchmal den Eindruck, die genialste Erfindung der Holländer war es, Wasser nicht mehr
in Flaschen abzufüllen, sondern in Tomaten.

Ich finde, auch die Deutschen sind kreativ. Dosenpfand!
Was für eine kreative Idee. Eine warme Dose Bier, geschüttelt und dann aufgemacht - bei manchen auch
bekannt als Bidet des kleinen Mannes, soll bald Vergangenheit sein - ade Aludosen. Naja liebe Leser aus
Bayern, Sie können Ihr Grundnahrungsmittel immer noch aus dem Glas drinken - Ihr tägliches "Brod" wird
Ihnen auch in Zukunft gegeben werden, womit ich beim Thema bin: Unser täglich Brot gib uns heute.
Jmerio Pianari  hat in seinem Büchlein " Das Vater unser und die Lust befreit zu denken"
die Satzformulierungen und somit die Bedeutung dieses Gebetes untersucht. Die Wirkung ist schlichtweg
fatal.

Beispiel aus dem Büchlein: "Unser täglich Brot gib uns heute" Meine Bitte, in diesem Falle um das
tägliche Brot, vermittelt dem Leben die Botschaft: "Ich habe nicht!" Diese Aussage steht im krassen
Widerspruch mit Geschichte aus dem neuen Testament, mit den Vögeln am Himmel und den Lilien auf den
Feldern. "Sie säen nicht, sie ernten nicht...!" Diese Formulierung bestätigt meinem Unterbewusstsein und
dem Leben: Ich habe Mangel!
Ich muss also nur diese Formulierung oft genug beten und ich bin programmiert! Das Vertrauen in die
Güte unseres Schöpfers wird gebrochen. Anstatt sich für das Erhaltene zu bedanken, verlangen wir nach
immer mehr und sorgen uns dauernd um morgen. Dies ist die beste Methode, den Reichtum aus unserem
Erfahrungsfeld zu verdrängen.
Dieses Büchlein ist in keinster Weise auch nur entfernt ketzerisch. Es hat sich einfach mal jemand erlaubt, sich
ein paar äusserst interessante Gedanken über das populärste Gebet zu machen und darüber ein Büchlein zu
schreiben. Natürlich bietet uns der Autor seinen Vorschlag für die richtige Formulierung des Gebets.
Das Buch ist nur beim Autor direkt erhältlich. Schreiben Sie an:
Jmerio Pianari
Fraumattstrasse 32
CH-4410 Liestal        e-mail: spiegelbild.jp@bluewin.ch

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
6. Gast-Trainer  Heute: Vera F. Birkenbihl
Sie wissen ja, Neid ist das einzige Gefühl, unter dem immer nur andere leiden;
nach dem Motto: Ich doch nicht!
Neidhammel gönnen anderen nichts, weder materiell (das schicke Auto!)
noch immateriell (z.B. Erfolg!). Da der Neidige anderen nicht gönnt, was diese
sind/haben, sucht er eher Wege, das Neid-Objekt zu zerstören als Wege,
um selbst an Ähnliches zu gelangen. (Z.B. verklagen deutsche Geschäftsleute ihre
Konkurrenten lieber wegen „unlauteren Wettbewerbs“ als selbst bessere Ideen zu
entwickeln, wie sie Kunden gewinnen oder halten können.)
Wenn wir merken, daß wir anderen Böses wünschen, ist es Zeit für eine kluge
Gegen-Maßnahme, denn Neid ist eine emotionale Bremse für Herzenswachstum.
Daraus leitet sich die folgende Strategie ab, die mir seit vielen Jahren hilft.
Wenn ich merke, daß das Neid- Gift an mir zu nagen beginnt (gottseidank selten,
aber auch mich trifft es manchmal), dann konzentriere ich mich auf die Person,
die meinen Neid ausgelöst hat und beginne, einen Satz innerlich ständig zu
wiederholen, solange, bis er wahr wird, nämlich: „Ich gönne es ihm/ihr“.
Anfangs mag das noch nicht wahr sein, aber da ich mir fest vorgenommen habe,
momentane Neid-Schwachstellen so zu überwinden, wird es bald wahr.
Früher konnte es 2 - 3 Minuten dauern, heute sind es nie mehr als 20 Sekunden.
Vera F. Birkenbihl im Internet: www.birkenbihl.de

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
7. Zum Schluss
Die Werte im rechten Licht:
Pflicht ohne Liebe macht verdriesslich
Verantwortung ohne Liebe macht rücksichtslos
Gerechtigkeit ohne Liebe macht hart
Wahrheit ohne Liebe macht kritiksüchtig
Klugheit ohne Liebe macht betrügerisch
Freundlichkeit ohne Liebe macht heuchlerisch
Ordnung ohne Liebe macht kleinlich
Sachkenntnis ohne Liebe macht rechthaberisch
Macht ohne Liebe macht grausam
Ehre ohne Liebe macht hochmütig
Besitz ohne Liebe macht geizig
Glaube ohne Liebe macht fanatisch            LAOTSE
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Ich wünsche Ihnen eine gute Zeit und und schreiben Sie Ihren Freunden doch wieder mal eine  e-Postkarte
aus dem NIPSILD-SHOP.
Ihr Andreas Ackermann                    www.aa-training.ch                          e-Mail: Info@aa-training.ch
 

​© 2016 by ACKERMANN TRAINING Schweiz          Tel:   +41 (0)61 991 09 00 (Mo.-Do.10.00 - 12.00Uhr)
                 Management und Verkaufstraining      

                 CH-4469 Anwil                                   E-Mail: info@aa-training.ch

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon